Categorie archief: Elke Erb

16.12. (Elke Erb)

Mag sein, dasz dem Birkenhain an seinem unteren und rechten Rand ein Graben gezogen war, darin Lenz für Lenz mit gelben Pelzköpfchen der Huflattich trieb, und – unter dem Hain – von den Sprossen ein eigenes schmales Pleateau inwendig stand, … Lees verder

Geplaatst in Elke Erb, Wiel Kusters | Tags: , , | Een reactie plaatsen

Gegenlicht (Elke Erb)

Ein Tanz wie der jener serbischen Bauern Zeile in einem Gedicht von . . . lese nicht weiter, kehre mich ab sofort vor diesen tanzenden Dürerschen, Fratzen schneidenden Hutzelbauern & der niederländischen psychogenen Belacherei . . . in Essig und … Lees verder

Geplaatst in Elke Erb | Tags: , , , , , | Een reactie plaatsen