Categorie archief: Mascha Kaléko

Für Einen (Mascha Kaléko)

Die Andern sind das weite Meer. Du aber bist der Hafen. So glaube mir: kannst ruhig schlafen, Ich steure immer wieder her. Denn all die Stürme, die mich trafen, Sie ließen meine Segel leer. Die Andern sind das bunte Meer, … Lees verder

Geplaatst in Mascha Kaléko | Tags: , | Een reactie plaatsen

Weil du nicht da bist (Mascha Kaléko)

Weil du nicht da bist, sitze ich und schreibe All meine Einsamkeit auf dies Papier. Ein Fliederzweig schlägt an die Fensterscheibe. Die Maiennacht ruft laut. Doch nicht nach mir. Weil du nicht da bist, ist der Bäume Blühen, Der Rosen … Lees verder

Geplaatst in Mascha Kaléko | Tags: , , | 2 reacties