Tagarchief: Rainer Maria Rilke

Weißt du, ich will mich schleichen (Rainer Maria Rilke)

Weißt du, ich will mich schleichen Leise aus lautem Kreis, Wenn ich erst die bleichen Sterne über den Eichen Blühen weiß. Wege will ich erkiesen, Die selten wer betritt In blassen Abendwiesen — Und keinen Traum, als diesen: Du gehst … Lees verder

Geplaatst in Rainer Maria Rilke | Tags: , | 1 reactie

Requiem – Auf den Tod eines Knaben (Rainer Maria Rilke)

Was hab ich mir für Namen eingeprägt und Hund und Kuh und Elefant nun schon so lang und ganz von weit erkannt, und dann das Zebra —, ach, wozu?   Der mich jetzt trägt, steigt wie ein Wasserstand über das … Lees verder

Geplaatst in Rainer Maria Rilke | Tags: , , , , | 1 reactie

Längst, von uns Wohnenden fort… (Rainer Maria Rilke)

Längst, von uns Wohnenden fort, unter die Sterne versetztes Fenster, das feiert und gilt; du, nach Leyer und Schwan, überlebendes, letztes langsam vergöttliches Bild. Wir gebrauchen dich noch, leicht in die Häuser gerahmte Form, die uns Weite versprach. Doch das … Lees verder

Geplaatst in Rainer Maria Rilke | Tags: , , , , , | 2 reacties

Aus einer Kindheit/Uit een kindertijd (Rainer Maria Rilke)

Das Dunkeln war wie Reichtum in dem Raume, darin der Knabe, sehr verheimlich, saß. Und als die Mutter eintrat wie im Traume, erzitterte im stillen Schrank ein Glas. Sie fühlte, wie das Zimmer sie verriet, und küßte ihren Knaben: Bist … Lees verder

Geplaatst in Rainer Maria Rilke | Tags: , , | 1 reactie

Rosa Hortensie (Rainer Maria Rilke)

Wer nahm das Rosa an? Wer wußte auch, daß es sich sammelte in diesen Dolden? Wie Dinge unter Gold, die sich entgolden, entröten sie sich sanft, wie im Gebrauch. Daß sie für solches Rosa nichts verlangen. Bleibt es für sie … Lees verder

Geplaatst in Rainer Maria Rilke | Tags: , , | 3 reacties

Sonnet from the Portuguese XLIII (Elizabeth Barrett-Browning)

How do I love thee? Let me count the ways. I love thee to the depth and breadth and height My soul can reach, when feeling out of sight For the ends of Being and ideal Grace. I love thee … Lees verder

Geplaatst in Elizabeth Barrett-Browning, Rainer Maria Rilke | Tags: , , , , , | 1 reactie

Lösch mir die Augen aus… (Rainer Maria Rilke)

Lösch mir die Augen aus, ich kann dich sehen, wirf mir die Ohren zu: ich kann dich hören, und ohne Füße kann ich zu dir gehen, und ohne Mund noch kann ich dich beschwören. Brich mir die Arme ab, ich … Lees verder

Geplaatst in Rainer Maria Rilke | Tags: , , , | 4 reacties

Zum Einschlafen zu sagen (Rainer Maria Rilke)

Ich möchte jemanden einsingen, bei jemandem sitzen und sein. Ich möchte dich wiegen und kleinsingen und begleiten schlafaus und schlafein. Ich möchte der Einzige sein im Haus, der wüßte: die Nacht war kalt. Und möchte horchen herein und hinaus in … Lees verder

Geplaatst in Rainer Maria Rilke | Tags: , | 1 reactie